Wasistzirkulaer

Was ist eigentlich dieses ZirkuLaer????

Die ZirkuLaer, also die Convention für Jongleure, Akrobaten und Feuerspieler ist etwas ganz Besonderes. Hier begegnen sich Menschen jeden Alters und aus jeder gesellschaftlichen Ecke, aus verschiedenen Ländern und Kulturen. Sie haben Spaß an Spiel und Sport, den sie auf ganz unterschiedliche Weise ausleben. Sie jonglieren mit Keulen, Ringen und Bällen oder Hüten jeglicher Form und Größe, spielen mit Devilsticks und Diabolos, betreiben Akrobatik am Boden, am Vertikaltuch oder Seil oder jonglieren / spielen mit dem Feuer. Ganz selten trifft man mal einen Zauberer...;), aber Spaßvögel umso mehr. Sie treffen sich, um sich gegenseitig weiter zu bringen und voneinander zu lernen, was ja heutzutage eher selten geworden ist.

Der einzige Eigennutz besteht darin, dass man von anderen etwas "abgucken" kann oder auch, dass man Bewunderung für das eigene Können erfährt;).

Es kommen Anfänger und Profis zusammen, die TrainingspartnerInnen auf ihrem jeweiligen Niveau suchen und finden. Viele zuweilen sehr unterschiedliche Spielarten des Zirkussports werden hier friedlich nebeneinander praktiziert und plötzlich ergänzen sie sich und ergeben eine kreative Symbiose.

Es werden kostenlose Workshops angeboten, das Programm wird in weiten Teilen von den TeilnehmerInnen spontan und sehr verantwortungsbewusst zusammengestellt. Alle arbeiten hier ehrenamtlich.

Die TeilnehmerInnen zahlen einen relativ geringen Kostenbeitrag für Unterkunft, Verpflegung und Organisation/ Administration. Die Veranstaltung geht immer rund um die Uhr, braucht eine sehr gute Organisation, lebt aber von der Spontanität und Kreativität aller Beteiligten.

In diesem Jahr wird es neben dem Feuerspektakel am Freitagabend auf dem Rathausplatz und der GaLaer-Show am Samstag, am späten Freitagabend oder besser gesagt am frühen Samstagmorgen - um 24:05h;) - eine Renegade in der Jonglierhalle geben. Alle mutigen und unternehmungslustigen Spontis werden abwechselnd auf der Bühne einen Trick oder Act zeigen und je nach Stand des Applausometers wird es eine Belohnung geben oder nicht. Das ist immer sehr rasant und sehr  lustig.

Nachdem auch die Wissenschaft inzwischen belegt hat, dass Jonglieren das Denkvermögen fördert, weil beide Gehirnhälften dazu benötigt werden, sind mittlerweile zunehmend Lehrer dabei, die das Jonglieren erlernen wollen, um es in ihren Unterricht einbinden zu können.

Eine ganz spezielle Nachwuchsförderung betreiben wir regelmässig am Conventionsonntag. Hier wird immer ein extra auf die Bedürfnisse von Kindern abgestimmter, von Profis durchgeführter dreistündiger Workshop für 5-12jährige angeboten.

 

Noch Fragen? – Dann bitte bei uns melden!

Oder einfach anmelden, mitmachen und süchtig werden;)

 

sponsored by:

erich baumeister gmbh 1KaldeVBLHL Kopie

inneneinrichtung2if5 spk logo